„Ciao Bella" aus dem Reisefieber

 Genüsslich durch die Cinqueterre


Mit Studiosus smart & small hat der Anbieter ein neues Angebot für alle herausgebracht, denen ein Badeurlaub zu langweilig und eine Studienreise zu intensiv ist.
Die Pluspunkte der neuen Reisen: die kleine Gruppe von höchstens 15 Gästen, viel freie Zeit zum Entspannen, kleine, charmante Hotels, ausgewählte Sehenswürdigkeiten und organisierte Begegnungen mit Einheimischen.


Wie diese Genussreise: 8 Tage mit Studiosus smart & small nach Cinqueterre.
Ein Highlight ist das Hotel Villa Edera, in den ligurischen Hügeln, nur 200 m vom Meer entfernt und so liebevoll gestaltet, als hätte man sein eigenes Paradies gestaltet. Das ganze Haus – ein historischer Palazzo – strahlt eine angenehme, private Atmosphäre aus. Schönes Design, der kleine Pool, das gute Hotelrestaurant und diese wahnsinnige Naturkulisse verwöhnen die Gäste.

 So leben Sie hier eine Woche lang – und erkunden die Umgebung: Küstenpfade, Weinberge, Strände, Genua und La Spezia, Portofino, die Dörfer der Cinqueterre. Auf und ab, genussvoll und entspannt. Treppauf, treppab, entspannt. Carlo präsentiert uns sein Olivenöl, Cheo seinen Wein - und dazwischen: immer wieder „Sprizz-ige“ Pausen.



Per Zug geht es nach Sestri Levante, wo Sie Carlo, den Besitzer einer alten Ölmühle, treffen. Mit dem Boot erreichen Sie Vernazza. Von dort geht es weiter zu einem Weinberg. Hier können Sie ein paar gute Tropfen verkosten.


Weitere schöne Orte sind in Sicht – auf Schienen oder Wellen, je nach Wetter. Wir starten nach Camogli und naschen die hiesigen Rumkugeln: Camogliesi. San Fruttuoso heißt der nächste Traumort. Toll gelegen hier: die Benediktinerabtei, die nur vom Meer aus bzw. über steile Pfade zu erreichen ist. Wir statten ihr einen Besuch ab und picknicken danach am Strand. Natürlich mit regionalen Spezialitäten: Salami, Pecorino, Oliven, Wein. Danach laufen wir in Portofino ein, wo das Jetset-Leben tobt, eine schicke Yacht neben der anderen glänzt, die Straßen ein einziger Laufsteg sind. Vielleicht lassen Sie sich noch irgendwo auf einen Sprizz, das Getränk des italienischen Nordens, nieder! Schicke Ausblicke auf die Riviera serviert uns zum Abschluss das Castello.
 

Und bei einem Ausflug nach Genua steht mittags eine Kostprobe von Pesto „genovese“ auf dem Programm. Natürlich gibt es auch mal einen ganzen Tag frei für das süße Nichtstun: Strand, Pool oder einfach durch die Gassen bummeln.
Wer möchte, kann an der wildromantischen Küste wandern – denn nach so viel Schlemmen und Probieren kann es nicht schaden, ein paar Kalorien in Bewegungsenergie umzuwandeln.

Ab 1495 € pro Person gibt es diese Genussreise (und viele andere) im Reisebüro Reisefieber zu buchen.

Wer bloggt hier?

Magdalena Wimmer


Der Reisefieber BLOG!
Mehr über unsere Reisen findet ihr unter REISEBERICHTE.

        

 
 

Wir sind für Sie da:

Montag - Freitag:
Samstag:

9:30 - 18:00 Uhr
9:30 - 12:30 Uhr

 

Suche

Zum Seitenanfang