"Blubb" aus dem Reisefieber

Faszination Tauchen - Das Reich der Stille


Ein Urlaubsziel der anderen Art, voller Rätsel und phantastischer Bewohner: Lasst uns abtauchen ins Reich der Wracks, Walhaie und Unterwassertagebücher. Wohl kaum eine andere Sportart bietet so viel Facettenreichtum an Ausübungsmöglichkeiten für Körper und Sinne wie das Tauchen. 71 Prozent des Erdballs sind mit Wasser bedeck, das heißt für dieses Reiseziel gibt es sehr sehr viele und schöne Tauchreviere.

Aber ob ein Tauchrevier schön ist, hängt davon ab, ob man lieber mit großen Fischen taucht, sich an Kleinstlebewesen erfreut oder spannende Wracks erkundet.  Wir stellen euch hier nicht die Klassiker wie die Galapagos Inseln, Cocos Island, Palau und das Rote Meer, vor - sondern echte Geheimtipps!


Große Fische - Auf zu den Meeresgiganten

Die Mehrheit der Taucher liebt es, mit den großen Tieren um die Wette zu schwimmen. Haie, Wale, Mantas – das sind sozusagen die „Big Three“ der Tauchszene. Dafür muss man nicht weit fliegen. Auf den Azoren hat man fast eine Garantie, Großfisch zu sehen, man muss nur in der richtigen Jahreszeit reisen... denn Juli bis September sind optimal. Zu den spektakulärsten Spezies dort gehören Wale,
Haie, Barrakudaschwärme und Rochen. Auch die Unterwasserlandschaft ist speziell, wurde sie doch von Vulkanausbrüchen und
Lava geprägt.
Der Oman bietet in etwa sieben Flugstunden Tauchreviere mit gesunden Korallenbänken und vielen Fischen: verschiedene Rochenarten, Muränen, Walhaie und gelegentlich Delfine sowie Schildkröten. „Ein absoluter Geheimtipp sind die Hallaniyat-Inseln“,  Mit Glück kann man dort Buckelwale antreffen, es gibt eine dort beheimatete Population.“ Der Oman ist auch eine jener Destinationen,
in denen man den Tauchurlaub mit kulturellen Aktivitäten kombinieren kann.

Wunder unter Wasser - Kleine Fische

Wer es lieber kleiner mag, tolle Riffe, Nacktschnecken und winzige Fische liebt, sollte nach Cabilao auf den
Philippinen pilgern. Eine wunderschöne Insel, die gut zu erreichen ist, die Riffe sind beeindruckend und sehr intakt. Außerdem
ist das Tauchrevier noch nicht überlaufen, sonder noch ein echter Geheimtipp in der Taucher Szene. Wahrscheinlich sieht man Pygmäen-Seepferdchen, ansonsten gehören Anglerfische, Himmelsgucker, Schaukelfische oder Fangschreckenkrebse zu den Bewohnern. Ein weiteres Highlight sind die toll bewachsenen und artenreichen Steilwände. Indonesien ist von den besten Tauchgebieten der Welt das am wenigsten bekannte. Jedes Jahr kommen neue Tauchplätze hinzu - oft hat man die Möglichkeit, einer der ersten Taucher an einsamen Tauchplätzen zu sein. Wie z.B bei den Tauchplätzen um Tanjung Karang. Diese bieten wunderschön bewachsene Steilwände, langsam abfallende Saumriffe und Unterwasserberge mit einer erstaunlichen Artenvielfalt im Makrobereich. Begegnungen mit Haien. Napoleons, Schildkröten oder Stechrochen sind keine Seltenheit.

Wracks - Zauber des Verfalls

Wracks sind faszinierend zu betauchen und bieten durch Bewuchs und Unterwassereinwohner ganz neue Perspektiven. Aus dem Staunen nicht mehr heraus kommt man in Chuuk. Hier sind unfassbar viele Wracks von Flugzeugen, U-Booten und Schiffen auf einem Fleck versammelt. Konkret hat die US Navy 1944 fast 60 japanische Schiffe und 250 Flugzeuge in der Lagune versenkt. Da Chuuk in Mikronesien liegt, dauert die Anreise aber mindestens zwei Tage.

Reisefieber Tipp: Die eigene Ausrüstung wird meist in einem zusätzlichen Gepäckstück mitgenommen. Das muss bei den meisten Airlines angemeldet und bezahlt werden. Am besten auch Sonderausstattung wie Taucherlampe und -messer sowie den Kamerablitz wegen der Batterien anmelden. Bei sparsamem Packen kommt man vielleicht mit einer Tasche aus, aber nicht jede Airline akzeptiert Sportgegenstände im Freigepäck.

Wie wäre es z.B. mit einer sechs Nächte Tauchkreuzfahrt auf der "Saman Explorer"  mit Vollpension sowie eine Nacht im 5Sterne Hotel. Bis vier Tauchgänge täglich. 12.11.2016 - 21.05.2017 HALANIYAT INSELN,  ab/bis Mirbat durch RCF Reisen. Ab 1720 € im Reisebüro Reisefieber.

Fotos: ©IStock, ©Orca Reisen, ©Belgua Reisen

Wer bloggt hier?

Magdalena Wimmer


Der Reisefieber BLOG!
Mehr über unsere Reisen findet ihr unter REISEBERICHTE.

        

 
 

Wir sind für Sie da:

Montag - Freitag:
Samstag:

9:30 - 18:00 Uhr
9:30 - 12:30 Uhr

 

Suche

Zum Seitenanfang