Eine Reise zwischen karibischen Stränden, unendlich grünem Dschungel
und der sagenumwobenen Maya Kultur

Auf ins Abenteuer mit goXplore in Mexiko

 

Speedy Gonzales ist uns allen ein Begriff – wer aber glaubt, Mexiko bestünde nur aus Wüste, Kakteen, einer beißenden Sonne und schnellen Rennmäusen, täuscht sich gewaltig! Neben karibischen Stränden und türkisfarbenem Meer, lebhaften Städten und mystischen Ruinen vergangener Hochkulturen hat Mexiko noch viel mehr zu bieten: tiefer Dschungel, malerische Höhlen, ein kulinarisches Highlight nach dem anderen, spannende Geschichten aus vergangenen Zeiten und die unendliche Herzlichkeit der mexikanischen Bevölkerung.

Ich durfte im August 2016 mit dem Abenteuer Reisen Veranstalter goXplore das wundervolle Land der Mayas kennenlernen. Als überzeugter Backpacker war ich gespannt, wie es sein würde, in einer Gruppe mit einer vorgefertigten Tour zu reisen.
So viel vorweg: Auf dieser Reise habe ich mehr erlebt, als die lebendige Kultur und die atemberaubende Landschaft von Yucatan. Ich habe ein Land kennengelernt, wie es wirklich ist und durfte wundervolle Menschen treffen, die innerhalb von ein paar Stunden zu Freunden wurden.


 

Jeder der ein neues Land bereist, möchte dies möglichst authentisch erkunden. Vielleicht möchte man sogar einige große und kleine Abenteuer erleben. Hier kommen Abenteuer Reisen Veranstalter ins Spiel: Mit goXplore hast du die Möglichkeit, in kleinen Gruppen die Welt kennenzulernen wie sie wirklich ist. Denn da du jeden Ort mit einem einheimischen Guide erkunden kannst - erlebst du Abenteuer abseits vom Massentourismus. Dem Team liegt es am Herzen, dir die Destination möglichst echt und vor allem nachhaltig, in lokalen Unterkünften, Transportmitteln und Restaurants näher zu bringen. Ein weiterer Vorteil ist, dass du in internationalen Gruppen reist. Das heißt, der „kostenlose“ englische Sprachauffrischungskurs ist bereits dabei.

Von Frankfurt aus hebt ein Flieger, mit 15 Reisebüromitarbeitern und einem kleinen Seestern namens Holli, auf direkten Wege nach Cancun ab. Nach 11 Stunden, 3 Filmen und dem leckeren Premium Menü von Condor - betreten wir endlich das erste Mal mexikanischen Boden. Wir werden gleich in unsere erste Unterkunft gebracht - Ein Hotel direkt im Herzen von Playa del Carmen. Mexiko heißt uns willkommen: Mit flirrender Hitze und mitreißenden Klängen. Denn in Mexiko spielt immer irgendjemand auf einer Gitarre oder einer Trompete. Unser Tour Leader, den man bei goXplore CEO (Chief Experience Officer) nennt, ist die wundervolle Nanda. Sie führte uns zum gemeinsamen Abendessen in ein Restaurant, wo wir die erste lokale Spezialität genießen. Dies ist eines der größten Argumente für diese Art des Reisens. Alleine hätte ich niemals die wirklich original Küche kennenlernen können - schon deshalb weil in diesem Lokal nur Einheimische sitzen und niemand Englisch spricht.

Der Jetlag weckt uns alle früh morgens, doch wenige Augenblicke später war jede Müdigkeit vergessen. Wer schon einmal den Sonnenaufgang über der Playa del Carmen erlebt hat - wird wissen warum.

Wir machen uns auf zum ersten Highlight der Reise - Das bekannteste Werk der Maya Hochkultur, die Ruinenstätte Chitzen Itza. Es ist beeindruckend, was die Mayas mit Hilfe von Architektur, Akustik und Astrologie, ganz ohne die heutige Technik, erschaffen haben.


In Merida angekommen, dem Tor zur Welt der Mayas, sind wir alle erst einmal total von der Größe und dem Trubel auf den Straßen geflasht. Die Stadt ist laut und bunt. Wir werden mitgerissen von der spürbaren Lebensfreude der Mexikaner. Hier werden wir nun zwei Nächte in einem bezaubernden Hotel mit Pool verbringen. Am nächsten Tag freuen wir uns auf einen Badetag der anderen Art.
Unser Local Guide führt uns heute zu den verschiedenen Arten von Cenotes. Cenotes sind Höhlen, die sich durch die Kalksteinauflösung gebildet haben. Sie dienen meistens als Trinkwasser und gehören zu den Must-See’s auf Yucatan. Zu Recht, denn sie sind einfach nur wunderschön. Wer einmal bei einem Tropen-Regen, mitten im dichten Wald, von ca 15 Metern in eine einsame Cenote gesprungen ist - der vergisst es sein Leben lang nicht mehr. Unterwegs besichtigten wir außerdem noch eine alte verlassene Hacienda. Diese alten Herrenhäuser sind noch lebende Zeugen der Kolonialzeit und man spürt hier heute noch den Glanz und die Geschichten vergangener Zeiten.


Der nächste Tag steht wieder im Zeichen der Mayas – auf nach Uxmal. Diese Ruinen sind weitaus weniger besucht als Chitzen Itza. Mich haben sie aber sehr viel mehr beeindruckt. Wir sind ganz alleine hier - wandern zwischen Gouverneurspalast und der Ruine des Zauberers umher. Im Gegensatz zu den großen Maya Kultstätten darf man hier sogar, in Gesellschaft von Leguanen, auf einige Ruinen hinaufsteigen. Wir lassen uns verzaubern von der Landschaft und von den Nachklängen des sagenumwobenes Maya Volkes.

Die gesamte Truppe freut sich auf die nächste Etappe Palenque... Welcome to the Jungle!
Wir beziehen Quartier in einer tollen Anlage und wohnen standesgemäß in einer Dschungel Lodge. Zwei Tage voller Abenteuer warten auf uns.
Eine Trekking Tour in den grünen Dschungel, Baden in Wasserfällen und Barbecue bei einer einheimischen Familie. Wir sind alle restlos begeistert. Nach tequliareichen Nächten voller Lachtränen, begleitet vom "Gesang" der Brüllaffen sind wir uns einig: wir sind verliebt in Palenque.

Wir machen uns auf zu einem echten Geheimtipp: In der Lagune von Bacalar erwartete uns ein Traum aus türkis-blauem Wasser. Unsere Unterkunft liegt direkt am Ufer und wir bekommen vor Staunen den Mund nicht mehr zu. Spätestens am nächsten Tag,  bei der Bootstour in die Lagune der 7 Farben, wissen wir - wir haben das Paradies gefunden. Wer kann außerdem von sich sagen, dass er in wadentiefen, glasklarem Wasser mitten in der Lagune Beachvolleyball gespielt hätte? Der Tag war einfach genial und nur weiter zu empfehlen.


Als der letzte Tag angebrochen ist, liegt schon eine leicht traurige Stimmung in der Luft. Unsere Gruppe ist richtig zusammen gewachsen. Aber ein letztes Highlight wartet noch auf uns ... denn die Mayas wussten, wo ein guter Platz für eine Tempel Dynastie ist: Tulum ist die einzige Mayastätte direkt am Meer. Wer das nicht gesehen hat - hat was verpasst.


Zum Abschluss haben wir dann noch das goXplore Projekt Planterra in Playa del Carmen besucht – El Hongo. El Hongo ist ein Restaurant und zeitgleich eine Bildungsstätte für die Nachbarskinder. Da in Mexiko die Bildung seitens der Regierung nicht gerade gefördert wird, liegt es den Betreibern sehr am Herzen die Kinder mit Büchern und Werten zu versorgen. Hier haben wir dann auch unser wirklich leckeres letztes mexikanisches Mittagessen. Wenn du in Playa del Carmen bist, dann schau auf jeden Fall bei El Hongo vorbei! Die Lebensfreude, Atmosphäre und das gute Essen werden dich umhauen. Denn was die Gemeinschaft hier geschaffen hat, ist einfach nur wunderschön. Inmitten dieses ärmeren Viertels, abseits des Reichtums der Playa del Carmen, blüht eine wunderschöne Nachbarschaft auf. Die grauen Mauern werden mit bunter Kunst und lautem Kinderlachen erfüllt.


Wir stoßen an, mit einem letzten Tequila, auf die Schönheit und das feurige Aroma Mexikos.

Diese Reise hat mich restlos begeistert - Wir waren an Orten die in keinem Reiseführer stehen, an denen Touristen fehlen - nur ein paar Einheimische und wir. Wir haben die unglaublich herzlichen Mexikaner kennengelernt und durften ihr schönes Land entdecken.
Echte Spezialitäten kosten und eine unvergessliche Zeit erleben. Ich kann also jedem diese Art des reisens empfehlen, vom Backpacker bis zum Hotelurlauber, von jung bis alt und durch die verschiedenen Trip Styles - ist für jedes Budget was dabei!


Wen die Vorstellung reizt, mit einem Burrito in der Hand und den Klängen einer Mariachi Band im Hintergrund - die Reise seines Lebens anzutreten... der sollte unbedingt mit goXplore nach Mexiko.
Auch für dich hat Yucatan ganz sicher etwas im Angebot, denn neben den All Inclusive Angeboten der Touristenhochburgen um Cancun und Playa del Carmen, gibt es wunderschöne Kolonialstädte, uralte Maya-Ruinen und unzählige landschaftliche Highlights.

Was ist dein nächstes Abenteuer? Wer jetzt lust auf diese Reise bekommen hat - Das Reisefieber Angebot:
Flug ab/bis München und die 10 Tagestour "Yucatan Panorama" mit goXplore gibt es ab 1499 €.

 

 

Foto ©IStock ID 78260525 Urheberrecht: dimarik ©IStock ID 69192931 Urheberrecht: SymbologicFotos ©Magdalena Wimmer, ©Andre Mardoñal, ©Lara Rammig, ©Sybille Rotzler

 

Reisebildergalerie

Wir sind für Sie da:

Montag - Freitag:
Samstag:

9:30 - 18:00 Uhr
9:30 - 12:30 Uhr

 

Suche

Zum Seitenanfang